Finde uns auf Facebook:


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Chorizo-Chilisenf-Butter


Zutaten

125 g Butter

50 g Chorizo

2 TL Heidelberger Chilisenf

2 TL Tomatenmark

¼ rote Paprikaschote

eine rote Chilischote - für die entsprechende Schärfe ist jeder selber verantwortlich ;-)

¼ rote Zwiebeln (alternativ geht auch eine Schalotte oder eine weiße Zwiebel)

eine frische Knoblauchzehe

1/2 TL Paprikapulver edelsüß, evtl. noch Chilipulver oder -flocken

Bio-Orangenschale und frisch gepresster Orangensaft

2,5 g grobes Meersalz

2,5 g feines Salz

eine Prise schwarzer Pfeffer

etwas Zucker


Zubereitung

die Butter mit einem Handrührgerät schön schaumig schlagen.

Tipp =>  die Butter entweder 2 Stunden vorher aus dem Kühlschrank nehmen oder aber die Microwelle für weniger Sekunden benutzen. Achtung: Die Butter darf nicht schmelzen.

 

die Zwiebel und die Knoblauchzehe ganz ganz klein hacken und unter die Butter mischen.

 

die Chorizo, die Chilischote und die Paprika in ganz kleine Würfel schneiden und ebenfalls unter die Butter mischen.

 

nun das Tomatenmark, den guten Heidelberger Chilisenf, das Salz, den schwarzen Pfeffer und den Zucker und anschließend etwas Abrieb der Bio-Orange sowie etwas frisch gepressten Orangensaft unter die Butter mischen.

Tipp =>  den Saft nach und nach unterrühren, damit die Butter nicht zu flüssig wird.

 

Die leckere Butter ist nun verzehrfertig.

Tipp =>  Besser schmeckt sie jedoch, wenn sie noch 1-2 Stunden im Kühlschrank durchzieht.

 

Serviervorschlag

Am besten schmeckt die Chorizo-Chilisenf-Butter zu frisch geröstetem Baguette oder als Alternative zu Kräuterbutter zu saftigen Steaks. Eine echte Alternative zur klassichen Kräuterbutter. Gerade die sommerliche Orangennote in Kombination mit Chili verleiht dieser Butter eine herrliche Frische! Probiert es aus! :-) 

 

 




T

Traubensenf-Dressing mit Ahornsirup


Zutaten

50 ml natives Olivenöl extra

50 ml Sonnenblumenöl

50 ml weißer Balsamico-Essig

2 TL Heidelberger Traubensenf

20 ml Ahornsirup

3,5 g Salz

eine gute Prise schwarzer Pfeffer gemahlen


Zubereitung

alle Zutaten, bis auf das Olivenöl, in eine hohe Rührschüssel füllen

diese Zutaten dann mit dem Handmixer gut verrühren

anschließend das Olivenöl in einem dünnen Strahl in die Rührschüssel geben und gleichzeitig mit dem Handmixer gut verrühren.

Tipp => hierdurch emulgiert das Dressing und bleibt nicht mehr so flüssig

in eine passende Glasflasche mit Deckel füllen, fertig! Ergibt ca. 200 ml.

Tipp => das Dressing ist im Kühlschrank in einer verschlossenen Flasche mindestens eine Woche haltbar


Serviervorschlag

Passt perfekt zu Blattsalat, Rohkost oder einfach nur als Dipp zu Baguette